• Für Mensch und Landschaft

  • Für Mensch und Landschaft

  • Für Mensch und Landschaft

  • Für Mensch und Landschaft

  • Für Mensch und Landschaft

  • Für Mensch und Landschaft

Unsere Aufgabe und Leidenschaft

Die „Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos e.V.” (ARGE Donaumoos) engagiert sich für den Erhalt und die gezielte Weiterentwicklung eines einmaligen Lebensraumes. Vielgestaltige, offene Landschaften wie das Schwäbische Donaumoos sind selten geworden. Das erhalten, was im Moor und an der Donau noch intakt ist, das entwickeln, was diese einzigarten Lebensräume auf lange Sicht bewahrt und über das zu informieren, was passiert – das ist der Kern unserer Arbeit.

Das Leitbild für die Landschaftsentwicklung des Schwäbischen Donaumooses lautet:
„Erhaltung und Entwicklung einer offenen, ökologisch intakten Ried- und Flusslandschaft mit naturschutzverträglicher Landnutzung“.

Die ARGE Donaumoos erbringt satzungsgemäß hierzu notwendige Leistungen und unterstützt Bemühungen Dritter.

Vorübergehende Rufnummer der Arbeitsgemeinschafts Schwäbisches Donaumoos e.V.

Aufgrund technischer Schwierigkeiten ist die ARGE Donaumoos vorübergehend nur unter der Nummer 08221/2061283 erreichbar. Die Nummern 08221/7441, ... 7442, ... 7404 (Fax) sind im Moment nicht anwählbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Gemeinsam für die biologische Vielfalt - fast auf den Tag genau zum europaweiten " Tag der Stiftungen" haben sich 13 Naturschutzstiftungen aus Bayerisch Schwaben zu einem Netzwerk zusammengeschlossen und die "Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen" ins Leben gerufen.
Durch die Vernetzung der Naturschutzstiftungen untereinander sollen jetzt noch wirksamere Aktivitäten zur Erhaltung und Förderung der biologischen Vielfalt möglich werden.

Den Artikel dazu aus der Stadtzeitung Leipheim finden Sie hier.

Die ARGE Donaumoos kann ab sofort auch über AmazonSmile unterstützt werden!

Der Online-Versandhandel Amazon bietet die Möglichkeit der Unterstützung gemeinnütziger Organisationen: Beim Kauf dafür qualifizierter Produkte erhält die "Wunschorganisation" 0,5 % des Kaufpreises.
Falls Sie uns auf diesem Weg unterstützen wollen, brauchen Sie nur bei Ihrem nächsten Einkauf über Amazon, bei dem das AmazonSmile-Symbol auftaucht, draufklicken und uns auswählen.
Wir sind registriert unter: Arbeitsgemeinschaft Schwaebisches Donaumoos e.V.
Um eine direkte Verbindung von AmazonSmile und der ARGE Donaumoos zu erhalten, benutzen Sie bitte diesen link: smile.amazon.de/ch/151-107-10531
Über Ihre Unterstützung würden wir uns freuen!

Ein neues Projekt: Offenlandbrüterschutz im Donauried

Seit Kurzem ist die ARGE Donaumoos Partner im sogenannten "Grauammerprojekt" im Donauried im Landkreis Heidenheim. Ziel dieses Projektes und seiner Maßnahmen ist der Schutz der Offenlandbrüter und hier vor allem der Grauammer, deren Bestände in den letzten Jahren dramatisch eingebrochen sind (über 90%). Um die Grauammer und die anderen Arten, z.B. Wachtel und Rebhuhn dauerhaft schützen zu können, arbeitet die ARGE Donaumoos eng mit Behörden und Landwirten zusammen.

Wiesenbrüterschutz auf Ausgleichsflächen

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Tübingen entwickelt die ARGE Donaumoos auf vom Land Baden-Württemberg gekauften Ausgleichsflächen im württembergischen Teil des Schwäbischen Donaumooses Wiesenbrüter-Schutzmaßnahmen. Geplant werden z.B. ein verbessertes Mahdkonzept sowie Aufwertungsmaßnahmen wie die Anlage von Flachgewässern oder Gehölzpflege. Die Zielarten dieses Projektes sind unter anderem der Große Brachvogel, Kiebitz, Braunkehlchen und Grauammer.

Moos-Blick - eine neue Serie in der Günzburger Zeitung und der Donau-Zeitung

Ab Januar 2017 widmen sich die Günzburger Zeitung und die Donau-Zeitung jeden Monat in der neuen Rubrik Moos-Blick dem Donaumoos, seinen Bewohnern – und denjenigen, die es schützen. Jeden ersten Freitag im Monat erhalten Sie dann Hinweise und Tipps zu besonderen Erlebnissen in den Naturräumen Auwald und Moor. Sie erfahren auch Hintergründe und Wissenswertes zu aktuellen Tätigkeiten der ARGE Donaumoos.

Wir bedanken uns dafür sehr herzlich bei den Redaktionsleitungen.

Sie finden die Moos-Blicke nach Veröffentlichung in den Zeitungen auch hier auf unserer Seite "Pressemeldungen".



Nordische Gäste im Schwäbischen Donauwald - Exkursion zu den Wasservögeln am Faiminger Stausee

Samstag, 17. Februar 2018,  16:00 bis 18:00 Uhr
Leitung: Harald Böck, Ornithologe
Treffpunkt:  Wotanseiche bei Gundelfingen
Teilnehmer:  mind. 5 Personen
Verwaltungsgebühr:  4,00 € für Erwachsene,  2,00 € für Kinder und Jugendliche
Anmeldung unbedingt erforderlich!

mehr >>>

alle Veranstaltungs- und Exkursions-Termine anzeigen >>>