Moos-Blick im März 2017 - Ein ehemaliger Allerweltsvogel

(Pressemeldung Günzburger und Dillinger Zeitung)Der Kiebitz – ein ehemaliger Allerweltsvogel Eine Alarmmeldung, die die Vogelkunde aufschreckt: Zogen noch zu Gründungszeiten der ARGE Donaumoos jährlich tausende Kiebitze durch das Schwäbische Donaumoos, waren es in den letzten Jahren nur noch hunderte. In der Mitte der 1990er Jahre  brüteten im Arbeitsgebiet der ARGE Donaumoos ca. 120 Paare, im Jahr 2016 nur noch knapp 30! Teilweise noch drastischere Rückgänge werden auch aus anderen Teilen Deutschlands gemeldet. Es sind noch nicht alle Rückgangsursachen erkannt. Sehr negativ wirken sich jedoch die Zugvogeljagd in Südeuropa, aber auch die Nahrungsver-knappung auf unseren Äckern aus.


Dateien:
Moos-Blick_März2017.pdf1.6 M